Bürgschaftsversicherungen für Tankstellen

Das TOP-Thema bei Pachttankstellen ist die Bürgschaftsversicherung!

Bürgschaftsarten:

  • Forderungen aus Mineralöllieferungen (Tankstellenpächter)
    • Mineralölbürgschaft
  • Verpflichtungen aus gewerblichen Mietobjekten (Gewerbliche Mieter)
    • Mietbürgschaften für Tank- und Waschanlagen

Vorteile gegenüber Bankbürgschaften:

  • Das Bürgschaftslimit belastet die Kreditlinie nicht
  • Die Gebühren sind i.d.R. günstiger als Bankavale
  • Oftmals ohne weitere Gebühren für die Ausstellung der Bürgschaft
  • Keine Bindung von Barmitteln – LIQUIDITÄT

Geregelte Zeichnungspolitik – Mineralölkonzerne – Mineralölbürgschaften:

  • AGIP / ENI
  • ARAL
  • ARAL-Direkt
  • AVIA
  • JET (bestehende Kooperation mit RCU)
  • DKV
  • EUROSHELL
  • ESSO
  • Jantzon
  • OMV
  • Shell Oil Deutschland
  • STAR / Orlen
  • Tamoil
  • Team mineralöle
  • TOTAL
  • Union Tank
  • Westfalen AG

Sie haben eine Tankstelle bereits gepachtet oder planen Ihre Zukunft (Existenzgründer) als Tankstellenpächter?  INVESTORA ist nicht nur Ansprechpartner bei dem Tankstellenkauf und der Tankstellenpacht sondern auch wenn es um die wichtige Weichenstellung bei der Finanzierung der Tankstelle geht. Wir sind hier erster Ansprechpartner wenn es um das Stellen von Bürgschaften gegenüber den Mineralölgesellschaften und Mietkautionen für Autowaschanlagen geht. Wir stellen hier sofort die richtigen Weichen. Was ist die Mineralölbürgschaft? Sie sichert die Bezahlung von geliefertem Mineralöl. Die Mineralölgesellschaften liefern Mineralöl an Tankstellenpächter und / oder  Tankstellenbetreiber. Dieser hat eine Kaution für die Bezahlung des gelieferten Mineralöls zu stellen. Die Bürgschaft haftet, wenn der Tankstellenpächter die Forderungen der Mineralölgesellschaft nicht mehr bezahlen kann.

Für Fragen und weitere Informationen zum Thema Mineralölbürgschaft steht Ihnen Herr Holger Käunicke gern zur Verfügung.

+++ Tankstellenbörse ++ Bürgschaften für Tankstellenpächter und Waschanlagenbetreiber in Deutschland | Bürgschaften für Tankstellenpächter und den Mineralölhandel

Die Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger eines Dritten (des so genannten Hauptschuldners) verpflichtet, für die Erfüllung der Verbindlichkeiten des Dritten einzustehen. Der Gläubiger will sich durch die Bürgschaft für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit seines Schuldners absichern.

Advertisements